familylife KIDS #89 Alles. Immer. Nie und co

Wie ist es bei uns Eltern: Lieben wir unsere Kinder immer und bedingungslos? Oder kommt das ganz auf unser eigenes Befinden und unsere Laune an?

#89 als PDF

 

familylife KIDS

Melde dich jetzt an und erhalte 14tägig wertvolle Tipps

Formular wird geladen…

#88 Der härteste Job der Welt

Was meinst du: Machst du als Mutter/Vater bei der Erziehung deines Kindes einen Guten Job oder hast du an manchen Tagen so deine Zweifel?

#88 als PDF

#87 Mama, ich bin mutig!

Ich möchte mein Kind oft vor Situationen bewahren, in denen es Angst hat. Das geht aber nicht immer. Und aus einer durchstandenen Angst-Situationen kann das Kind gestärkt hervorgehen.

#87 als PDF

#86 Das Kind auf meinem Schoß – der Blickwinkel macht den Unterschied

Manchmal genügt ein einfacher Perspektivwechsel, um eine zerfahrenen Situation zu lösen.

#86 als PDF

familylife KIDS #85 Von Mobiles und Mountainbikes

Siehst du deine Familie auch als System? Alle Familienmitglieder gehören zusammen und bilden ein System. Wo stehst du in diesem System?

#85 als PDF

#84 Die Sache mit der Effizienz

Effizienz mit Kindern ist schwierig, da muss man Geduld haben und aushalten können. Fällt dir das als Mutter oder Vater immer leicht?

 #84 als PDF

#83 Selbständigkeit fördern oder „Hilf mir, es selbst zu tun!“

Was muss mein Kind mit 6 Jahren schon selbst tun können? Und was erwarte ich von ihm, wenn es 9 Jahre alt ist?

#83 als PDF

#82 Welcher Erziehungsstil bringt die besten Resultate fürs Leben?

Mit welchem Erziehungsstil erziehst du dein Kind? Bist du eher der strenge Typ oder der antiautoritäre Typ?

#82 als PDF

#81 Wer ist hier der Held oder die Heldin?

Erzählst du deinen Kindern Geschichten aus der Bibel? Gelingt es dir, dass sie mit diesen Geschichten etwas anfangen können?

#81 als PDF

#80 Lügende Vorbilder

Wie hältst du es als Mama, oder Papa mit kleinen Lügen, oder Mogeleien, auch deinen Kindern gegenüber?

#80 als PDF

#79 Du darfst sein

Darf mein Kind sein, wie es ist? Oder soll es so sein, wie ich es will?

#79 als PDF

#78 Der Kontrollfreak in mir

Kannst du deinem Kind Aufgaben übertragen, die es dann selbstständig ausführt? Vertraust du dem Kind, dass es diese Aufgaben zufriedenstellend ausführt, oder misstraust du dem Kind, indem du kontrollierst?

#78 als PDF

#77 Die Sache mit der Performanzschere

Oft denken die Väter sie könnten nicht so gut mit ihren Kindern umgehen wie die Mütter. Ist das ein Vorurteil oder stimmt es doch?

#77 als PDF

#76 „Ich kann das schon“

Vertraue ich meinem Kind? Kann es sich selbst richtig einschätzen? Wie kann ich ihm da in richtiger Weise helfen und zur Seite stehen?

#76 als PDF

#75 Goodenoughism – warum gut gut genug ist

Bist du als Mutter, oder Vater so passabel, oder gut genug, oder möchtest du lieber perfekt sein?

#75 als PDF

#74 Ferien ungeschminkt

Große Ferien – war das ein schöner Urlaub! Aber was war eigentlich so schön daran und was hat uns als Familie gut getan?

#74 als PDF

#73 Vom Nichtstun und Aushalten

Nicht immer müssen wir Eltern etwas tun, nicht immer eine Reaktion zeigen, auch wenn das unsere Kinder fordern.

#73 als PDF

#72 Ein Container voller Gefühle

Wenn ein Kind zur Welt kommt, hat es schon viele Gefühle, die es aber noch nicht richtig artikulieren und ausdrücken kann. Die Kunst von uns Eltern besteht nun darin, diese Gefühle richtig zu deuten, damit wir auf die Bedürfnisse der Kleinen eingehen können.

#72 als PDF

#71 So vergesslich!

Vergesslichkeit – hat bei auch schon mal die Vergesslichkeit an die Tür geklopft? Wie geht es dir damit und wie gehst du mit ihr um?

#71 als PDF

#70 Ich bin dann mal weg

Mein Kind braucht meine Aufmerksamkeit, doch das ist nicht immer einfach. Wie gelingt es mir, dass mein Kind sich von mir gesehen weiß?

#70 als PDF

#69 In den Schuhen der anderen

Gelingt es uns als Eltern immer nur das Beste von unserem Kind zu denken? Oder brauchen wir manchmal einen Perspektivwechsel?

#69 als PDF

#68 Selbständigkeit fördern oder „Hilf mir, es selbst zu tun“

Unser Leben ist oft hektisch und wir denken uns „Ich erledige das schnell selbst. Doch das ist nicht immer der beste Weg.

#68 als PDF

#67 Die Konfetti-Familie

Gibt es einen guten Umgang mit Bedürfnissen, der den Realitätscheck besteht – auch wenn es bei uns Bedürfnisse regnet wie Konfettis an der Fasnacht?

#67 als PDF

#66 Gutes sehen

Wo siehst du Gutes in deinem eigenen Leben? Wie gibst du der Freude und Dankbarkeit darüber Raum? Wie kannst du deinem Kind helfen, Gutes bewusst wahrzunehmen?

#66 als PDF

#65 Mein Tinnitus, Gott und die Kunst des Loslassens

Bei welchen Dingen im Leben mit deinem Kind / deinen Kindern fällt es dir besonders schwer, loszulassen? Was befürchtest du? Hast du in diesen Punkten selbst negative Erlebnisse gemacht, die immer noch weh tun?

Als PDF lesen

#64 Du sollst dir kein Bild machen

Wo hast du ein fixes Bild von deinem Kind? Wie hindert es dein Kind in seiner Entwicklung? Wo engst du dein Kind mit deinen Erwartungen und Vorstellungen ein?

Als PDF lesen

#63 Was braucht mein Kind wirklich?

Hast du dir schon einmal die Frage gestellt was dein Kind wirklich braucht? Denn oft steckt hinter einer bestimmten Verhaltensweise ein verstecktes Bedürfnis.

Als PDF lesen

#62 Ein fauler Sonntag

Hast du auch schon mal ein schlechtes Gewissen gehabt, als du wertvolle freie Zeit einfach so verplempert hast?

Als PDF lesen

#61 Die richtige Erziehung

Gibt es eigentlich eine „richtige Erziehung“? Und was wäre dann eine „falsche Erziehung“?

Als PDF lesen

#60 Das Glück dieser Erde

Wir Eltern sollten uns immer wieder einmal fragen, gebe ich meinen Kindern gute Dinge auf ihren Weg mit? Werden sie lernen die gemachten Erfahrungen in richtiger Weise umzusetzen?

Als PDF lesen

#59 Was war gut?

Wenn die Kinder einmal aus dem Haus sind, ist es Zeit Bilanz zu ziehen. Was wird dann bleiben? Was sind wir als Eltern unseren Kindern schuldig geblieben?

Als PDF lesen

#58 Gemeinsam feiern

Was ist dir am Geburtstag deines Kindes am wichtigsten? Eine perfekte Geburtstagsparty zu organisieren? Dass du am Ende des Tages sagen kannst: „Ich habe heute alles getan, damit mein Kind und seine Gäste zufrieden waren.“

KIDS #58 Gemeinsam feiern

#57 Mein Lebensentwurf und die anderen

Wie sieht eigentlich dein Lebensentwurf für dich und deine Familie aus? Bleibt da auch noch etwas Platz für deine eigenen Sehnsüchte und Wünsche?

Als PDF lesen

#56 Oma´s konsequente Inkonsequenz

Wie sehen deine Erziehungsprinzipien aus? Bist du deinem Kind gegenüber konsequent, oder könntest du manches gelassener angehen?

Als PDF lesen

#55 Spielerisch durch´s Leben

Darf mein Kind noch Kind sein und spielerisch Erfahrungen sammeln, oder schreibe ich ihm seine Entwicklung vor?

Als PDF lesen

#54 Meine eierlegende Wollmilchsau

Was machst du an einem kinderfreien Wochenende, und womit füllst du es?

Als PDF lesen

#53 Immer bin ich schuld

Provokation? Alarmsignal? Zu bemitleiden? Wie man mit dieser Aussage umgehen kann, zeigt Alexandra Kämpf.

Als PDF lesen

#52 Die Qual der Wahl

Dürfen deine Kinder mitentscheiden, was gegessen wird? Und was machst du, wenn sie dir widersprechen?

Als PDF lesen

#51 Peacemaker und andere Kinder

Wie hältst du es aus, wenn deine Kinder miteinander Konflikte austragen? Möchtest du am liebsten dazwischen gehen? Aber ist das in jedem Fall sinnvoll und angemessen?

Als PDF lesen

#50 Ihr Kind hat eine lebhafte Vorstellungskraft! Gut so!

Hat dein Kind auch eine gute Vorstellungskraft? Dann überleg dir doch inwieweit du das fördern kannst. Denn Träume zu haben ist wichtig.

Als PDF lesen

#49 Kinder? Wie anstrengend!

Nehme ich die kindlich/naiven Gebete meiner Kinder ernst und wie stehe ich dazu? Gedanken dazu von Tamara Boppart.

Als PDF lesen

#48 Warum unsere Kinder gut sind, auch wenn sie sich schlecht benehmen

Was machst du, wenn sich dein Kind offensichtlich daneben benimmt? Ist es dir peinlich? Maßregelst du es?

Als PDF lesen

#47 Pippi Langstrumpf und ich

Es gibt unzählig viele Momente in unserem Leben. Einige davon sind nicht so gut, viele sind besser und sie verdienen nicht vergessen zu werden. Doch wie gehen wir mit diesen guten Momenten um und was lernen wir daraus?

Als PDF lesen

#46 Kuschelkind oder Weltentdeckerin

Wir werden als Eltern immer wieder herausgefordert zu unseren Kindern entweder Nähe und Bindung aufzubauen, oder aber ihnen Freiräume zu schaffen. Ein Spagatakt, den wir lernen müssen.

Als PDF lesen

#45 Fertig, fix und fertig

Im alltäglichen Stress mit Beruf, Familie und Kindern kann es schon mal vorkommen, dass ich als Mutter/Vater die Kontrolle verliere und ich ausflippe. Aber wie gehe ich dann im Nachgang damit um? Stephan Hofer hat sich dazu Gedanken gemacht.

Als PDF lesen

#44 Der Vater-Sohn-Spaziergang

Zu einer Eltern-Kind-Beziehung gehört auch, dass man sich gegenseitig Zeit schenkt. Dabei sind es nicht immer die großen Dinge, auf die es ankommt.

Als PDF lesen

#43 Gedanken eines unfertigen Vaters

Bin ich als Vater meiner Kinder eigentlich immer nur Spielverderber, oder gar Schiedsrichter? Oder wie erleben mich meine Kinder?

Als PDF lesen

#42 Dehnungsübungen für ein enges Vaterherz

Kann man Versäumnisse, oder begangene Fehler ungeschehen machen? Wohl kaum, aber man kann versuchen sie einzugestehen und wieder gut zu machen, auch in der Kindererziehung. Gedanken dazu von Hansjörg Forster.

Als PDF lesen

#41 Bücherliebe

Hast du schon einmal darüber nachgedacht wie wichtig es ist seinem Kind schöne Geschichten vorzulesen? Gedanken darüber von Ulrike Mohring.

Als PDF lesen

#40 Weihnachten? Findet statt!

Familientraditionen sind gut, gerade auch an Weihnachten, aber sind wir trotzdem bemüht den eigentlichen Sinn von Weihnachten zu bedenken?

Als PDF lesen

#39 Hühner fressen alles

Welche Erinnerungen hast du an deine Kindheit und was kannst du tun, dass deine Kinder sich gern an ihre eigene erinnern.

Als PDF lesen

#38 Alleingänge

In unserer erweiterten Familie gibt es manchmal auch Alleingänge. Die Kunst besteht darin diese Alleigänge in ein großes Miteinander einzubauen.

Als PDF lesen

#37 Wenn das nur gut kommt . . .

Nehme ich mein Kind ernst mit seinen kleinen und großen Sorgen? Wie kann ich mein Einfühlungsvermögen zeigen, wie kann ich Nähe schaffen? Mein Kind muss wissen, es ist nicht allein.

Als PDF lesen

#36 Keine Angst vor Fehlern in der Erziehung

Auch die besten Eltern machen Fehler, aber kann ich sie mir und meinen Kindern auch eingestehen? Gedanken dazu von Urs Wolf.

Als PDF lesen

#35 Von Bedürfnissen und Grenzen, Teil 2

Was sind eigentlich meine persönlichen Bedürfnisse? Und darf ich sie einfordern oder muss ich sie zum Wohle meines Kindes unterdrücken?

Als PDF lesen

#34 Von Bedürfnissen und Grenzen, Teil 1

Was haben eigentlich Grenzen, die wir unseren Kindern setzen, mit ihren jeweiligen Liebessprachen zu tun? Wohl den Eltern, die die Liebessprachen ihrer Kinder kennen.

Als PDF lesen

#33 Glücklich oder erfolgreich?

Wann sind unsere Kinder in unseren Augen erfolgreich? Sind wir mit ihren schulischen Leistungen zufrieden und was ist überhaupt Erfolg? Das fragte sich neulich auch Gabriela Bucher.

Als PDF lesen

#32 Kindern ein gutes Vorbild sein

Kinder zu erziehen bedeutet, Verantwortung zu übernehmen, denn schließlich will ich ja das Beste aus ihnen machen. Den Kindern dabei immer ein gutes Vorbild abzugeben, ist nicht immer leicht.

Als PDF lesen

#31 Erholung in den Ferien? Trotz allem!

Der Urlaub will gut geplant sein, damit alle diese Zeit genießen können. Ich darf innerlich zur Ruhe kommen, um für all die schönen Dinge einen Blick zu haben und ich kann dankbar werden.

Als PDF lesen

#30 Sich geliebt fühlen

Indem ich mein Kind beobachte, lerne ich gleichzeitig viel von ihm, ja, ich lerne es regelrecht kennen. Ich muss nur richtig hinschauen. Das zumindest meint Alexandra Kämpf.

Als PDF lesen

#29 Präsent sein und bleiben

Muss die Mutter eigentlich immer und überall zugegen sein, wenn das Kind ruft? Muss sie bei jedem kleinen Wehwehchen laufen? Angie Schmidt macht sich ihre eigenen Gedanken.

Als PDF lesen

#28 Geschichten machen stark

Alte Familiengeschichten zu hören kann für unsere Kinder so wertvoll sein. Sie stärken ihre Identität und geben ihnen ein Zugehörigkeitsgefühl. Das zumindest zeigen Forschungsergebnisse.

Als PDF lesen

#27 Hell erleuchtet oder nebelfreie Zone?

Bekommt mein Smartphone eigentlich mehr Aufmerksamkeit als meine Kinder? Was hilft mir und was kann ich tun, dass die Kinder an erster Stelle kommen?

Als PDF lesen

#26 Selbständig, verantwortungsbewußt, 6-jährig

Wie kann ich mein Kind fördern und was kann ich tun damit mein Kind zu einem verantwortungsbewussten Jugendlichen und jungen Erwachsenen wird? Ist es eine Überforderung wenn ich vielleicht zu viel von ihm verlange?

Als PDF lesen

#25 Verantwortung riskieren

Wenn mein Kind Verantwortung lernen soll, muss ich früh anfangen ihm Verantwortung zu überlassen. Was kann ich ihm also zumuten und was wäre eine Überforderung?

Als PDF lesen

#24 Will you be my Quarantine

Wie geht es mir gerade in der Quarantäne? Ich spüre ich fange an Frust zu schieben, werde unausgeglichen und unleidlich. Aber warum müssen das mein Mann und meine Kinder ausbaden? Was kann ich tun und wie kann ich zur Deeskalation beitragen?

Als PDF lesen

#23 Große Gefühle und unmögliches Verhalten

Eines unserer Grundbedürfnisse ist Aufmerksamkeit zu erhalten. Wenn wir diese nicht bekommen, beginnen wir ganz unbewusst diese einzufordern. Das im Umgang mit unseren Kindern zu erkennen ist demzufolge sehr wichtig.

Als PDF lesen

 #22 Choose your battles

Welche Baustellen des Lebens muss ich gerade bewältigen und wieviel Kraft kostet mich das?

Als PDF lesen

#21 Home-office, Homeschooling, Home, Home, Home . . .

Wie können wir die für uns alle nervige Zeit im Home-office und Homeschooling aufwerten?

Gedanken dazu von Stephan Hofer.

Als PDF lesen

#20 Hörst du mich?

Wir müssen in unserer Familie Gesprächsregeln einführen, sonst ergeht es uns wie bei Bucher`s, neulich beim Esstisch.

Als PDF lesen

#19 Hilfe, was läuft bei uns am Mittagstisch?

Muss ich mich eigentlich am Mittagstisch auf den Slang meiner Kinder einstellen, muss ich akzeptieren, dass in der heutigen Zeit anders gesprochen wird? Gedanken dazu von Beat Bachmann.

Als PDF lesen

#18 Das Nein-doch-Prinzip

Wer hat bei euch in der Familie eigentlich das letzte Wort? Uns geht es oft so, dass die Kinder das letzte Wort haben wollen. Wie man damit umgehen kann? Gedanken dazu von Stephanie Haug.

Als PDF lesen

#17 Was kann ich dazu beitragen

Was kann ich eigentlich meinen Kindern zumuten? Was könnte ihr Beitrag sein, damit Familie funktioniert? Gedanken darüber von Alexandra Kämpf.

Als PDF lesen

#16 Mein Kind, seine Freunde und ich

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar.

#15 Eine Frage der Perspektive

Was ist für dich ein erfolgreicher Tag? Ein Tag, an dem du vieles von deiner To-Do-Liste abarbeiten konntest? Es ist doch eher eine Frage der Perspektive.

Als PDF lesen

#14 Vom Gras, das nicht schneller wächst

Manchmal brauchen die Dinge, die ich erwarte, einfach ihre Zeit. Ich kann sie drehen und wenden, es geht eben nicht schneller. Auch bei der Kindererziehung bin ich gefordert, mehr Geduld zu haben. Da hilft mir ein Innehalten und meinen Fokus neu auszurichten.

Als PDF lesen

#13 Ein kurzer Halt lohnt sich immer

Bevor wir mit unserem Kind streiten, sollten wir uns fragen in welcher Situation es sich gerade befindet. Dabei können uns vier Fragen besonders hilfreich sein.

Als PDF lesen

#12 Wenn Hampelmänner und Furzgeräusche unsrer Geduld ein Ende setzen

Habt ihr in eurer Familie Rituale? Solche Familienrituale sind sehr wertvoll. Aber was können wir tun, wenn der Alltag uns die Familienrituale immer wieder raubt? Matthias Maurer erzählt, wie er damit umgeht.

Als PDF lesen

#11 Die Sache mit der Wut

Was ist eigentlich mit meiner Wut und wie gehe ich damit um? Und wie wirkt sich meine Wut auf meine Kinder aus? Fragen, die sich Alexandra Kämpf gestellt hat.

Als PDF lesen

#10 Ermutigung  braucht Mut

Was Ermutigung auslöst kann, ist erstaunlich. Es bedarf aber auch etwas Mut, Ermutigung auszusprechen. Wie es Alexandra Kämpf erlebt hat, schreibt sie im folgenden Artikel.

Als PDF lesen

#9 Ermutigung ist ein Geschenk

Zeige deinen Kindern deine Liebe durch Lob und Ermutigung, das ist für ihre Entwicklung sehr wichtig. Ein paar Gedanken dazu von Ulrike Mohring.

Als PDF lesen

#8 Good cop, bad cop

Hast du schon mal über deinen Erziehungsstil nachgedacht? Bist du eher der strenge Typ, oder der, der Milde walten lässt? Und wie geht es dir damit und wie erleben dich deine Kinder? Stephan Hofer hat da auch so seine Erfahrungen gemacht.

Als PDF lesen

#7 Zieht Loben nach oben?

Wie oft und vor allem wofür lobe ich eigentlich meine Kinder? Sollte ich damit überschwänglich umgehen, oder sollte ich dabei differenzieren? Diese Frage stellte sich auch Jonathan Schmidt, was er dabei herausfand, klingt interessant.

Als PDF lesen

#6 Nicht mein Problem!

Ist es herzlos, meinen Kindern Unterstützung oder eine schnelle Hilfeleistung zu verweigern? Für ihre Probleme und Problemchen können auch schon Kinder Verantwortung selbst übernehmen.

Als PDF lesen

#5 Leuchtet dein Gesicht schon

Was mein Gesichtsausdruck beim Gegenüber auslöst, ist erstaunlich. Wenn mein Gesicht leuchtet, verändere ich die, die es sehen.

Als PDF lesen

#4 Dicht an dicht

Elternsein erfüllt und hat so viele schöne Facetten. Manchmal kostet es Kraft. Ist jemand bei mir, wenn ich gerade ratlos bin? Wer tröstet eigentlich mich, wenn ich Aufmunterung brauche? Gedanken dazu von Tamara Boppart in familylife KIDS #4.

Als PDF lesen

#3 2020 hat der März 71 Tage

Der Wechsel zu Corona war abrupt, aber nun haben wir uns an vieles gewöhnt. Was ist jetzt anders, vielleicht sogar besser?

Als PDF lesen

#2 Vorher. Nachher? Mittendrin!

Wie wirkt sich mein Gemütszustand auf meine Familie aus? Lest dazu Gedanken von Alexandra Kämpf.

Als PDF lesen

#1 Tanz und Hammer

In der heutigen Folge beschäftigen wir uns mit den besonderen Herausforderung in der Coronakrise und dem damit verbundenen Spagatakt vieler Eltern zwischen Homeoffice und Homeschooling.

Als PDF lesen